Internationale Heilertagung
vom 21. - 23. September 2006 in Berlin

Kompakt-Seminar "Spirituelle Medizin
- Heilen mit der Kraft des Geistes"
mit Otmar Jenner

Die Kraft des Geistes kann Schmerzen lindern und Krankheiten kurieren. In mehreren wissenschaftlichen Studien ist der überaus positive Effekt geistigen Heilens für die Gesundheit dokumentiert. Als Heiler arbeite ich mit den energetischen Mitteln der "Spirituellen Medizin" und bin nicht selten von dem Ausmaß der Wirksamkeit selbst überrascht. Immer mehr Schülern von mir geht es ebenso. Vielleicht sogar anfänglich skeptisch besuchen sie den Kurs womöglich aus bloßer Neugier, beginnen hinterher aber das Erlernte anzuwenden und selbst zu Heilen, froh über die Möglichkeit anderen zu helfen und glücklich über die wunderbaren Erfahrungen, die sie dabei machen.

Jeder Mensch kann heilen. Nicht jeder weiß das. Einige Menschen sind sich bewusst, dass sie es können, nur wissen sie nicht, wie es geht. Andere würden es gern können, nur glauben sie nicht, dazu in der Lage zu sein. Wieder andere bezweifeln, dass Geistiges Heilen überhaupt möglich ist und wenn doch, jedenfalls nicht für sie - auch wenn das Thema irgendwie einen gewissen, magischen Reiz hat.
Auch letztere können mit der Kraft des Geistes heilen lernen, wenn sie bereit sind, ihre rational skeptische Haltung zu überdenken und womöglich aufzugeben.
Gern auch in meinen Kursen.

Für die Teilnahme am Kompakt-Kurs "Spirituelle Medizin" bedarf es keiner Vorkenntnisse. Allerdings ist eine medizinische Vorbildung kein Hemmnis und sind Kenntnisse Geistiger Heilweisen durchaus förderlich. Immer wieder kommen Ärzte zu mir in Behandlung und besuchen auch meine Kurse. Müde von dem mechanistischen Ansatz, Symptome nur auf körperlicher Ebene kurieren zu können, suchen sie eine Erweiterung ihrer Möglichkeiten in der Spirituellen Medizin. Aus ähnlichen Gründen interessieren sich Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Menschen aus anderen helfenden Berufen für eine Teilnahme.
Der Kursus ist so aufgebaut, dass die Teilnehmer an das Thema Geistiges Heilen herangeführt werden, initiatorische Erfahrungen machen, um in Folge die Leitung von Energien aus dem so genannten hochfeinen Strahl zu erlernen.

Handauflegen hilft, ist heilsam. Auch wenn Handaufleger dabei ans aktuelle Fernsehprogramm, den nächsten Kinobesuch oder den Kneipengang von gestern abend denkt. Deutlich hilfreicher ist die Konzentration auf die Absicht des Heilens. Noch heilsamer für den Heiler und wirksamer für den zu Heilenden ist es, wenn nicht die eigene Energie verbraucht wird, sondern universelle, göttliche Energie aus dem hochfeinen Strahl konzentriert gerichtet zum Heilen verwendet wird. Es gibt Menschen, die diese Konzentration beherrschen und auch einsetzen können, ohne sie je bewusst erlernt zu haben. Die überwiegende Mehrheit braucht initiatorische Erfahrungen, um die hochfeinen Energien leiten zu können, oder bedürfen der Erinnerung an die Möglichkeiten der in ihnen schlummernden heilerischen Fähigkeiten. Diese zu wecken und nutzbar zu machen ist das Ziel des Seminars.
Die Inhalte des Seminars sind auf die emotionalen, mentalen und spirituellen Befindlichkeiten der Teilnehmer ausgerichtet und werden von mir nach den Gegebenheiten gestaltet. Daher ist jedes Seminar anders (weshalb es für mich wunderbarerweise auch niemals langweilig werden kann).

Folgende Aspekte sind garantierter Bestandteil des Kompakt-Seminars:

  • Methoden der Introspektion zur Schau des Inneren Göttlichen Lichts, der Heilquelle in uns
  • Methode zum Dämpfen des inneren Monologs durch Konzentration auf das Himmelstor
  • Initiatorische Praktik zur Erhöhung der eigenen Energie, Beschleunigung spirituellen Wachstums und Mobilisierung der Heilkraft
  • Praktiken zur Kontaktaufnahme mit dem Hochfeinen Licht und der Sphäre der Heiligen, um von dort Heilenergie zu bekommen
  • Übungen zur Wahrnehmung der Chakren
  • Übungen zur Wahrnehmung der Aura und ihrer Schichten mit dem Ziel der Harmonisierung der Aura
  • Techniken zur Harmonisierung der eigenen Aura durch Visualisierung und Energieleitung ohne direkte Berührung
  • Techniken zur Harmonisierung der Chakren ohne direkte Berührung
  • Techniken zur Übertragung von Heilenergie ohne direkte Berührung
  • Techniken Geistigen Heilens durch direkte Berührung
  • Übung sämtlicher Techniken, um einen vertrauten Umgang damit zu schaffen
  • Methoden, sich vor schädlichen Einflüssen zu schützen
  • Etablierung einer dauerhaften Verbindung zum Heiligen
  • Kurz-Vorträge: Was ist Energie? Woher kommen wir? Was bedeuten die Eltern? Was gibt uns Ausrichtung im Leben? Welche innere Haltung brauchen wir zum Heilen? Was behindert Heilung? Welche Krankheiten sind heilbar? Was sagt uns die Krankheit? Warum ist es hilfreich, die Krankheit als Freund zu sehen, der uns helfen will, und nicht als Feind? Was ist der Tod? Was ist eine Besetzung? Warum wir Mitleid empfinden? Brauchen wir Mitgefühl? Was bedeutet die Haltung liebevollen Gleichmutes? Was ist gesund für den Heiler? Warum werden auch Heiler krank? Können sich Heiler selbst heilen? Warum haben wir eine Aufgabe in diesem Leben?

zurück zu Vortrag

Letztes Update: 25.07.2008
www.heilertagung.de